Neuigkeiten aus den Zukunftsgärten

Innovatives Gewächshaus für die Pflanzen-Hallenschauen im Zukunftsgarten Duisburg

Absichtserklärung zu einer Kooperation unterzeichnet

Ein großes, innovatives Gewächshaus für die Pflanzen- und Blumen-Hallenschauen ermöglichen – mit diesem gemeinsamen Projekt im Zukunftsgarten Duisburg wollen sich die Rabensteiner GmbH aus Esslingen am Neckar und das Wächter Pflanzencenter aus Erkrath an der IGA Metropole Ruhr 2027 beteiligen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde heute in Essen unterzeichnet.

Der Rheinpark in Duisburg-Hochfeld ist ein von seiner industriellen Vergangenheit stark geprägter Ort, der weiter aufgewertet sowie klimagerecht und mit hoher Biodiversität entwickelt werden soll. Zudem liegt er im Umfeld des von kultureller Vielfalt gekennzeichneten Stadtteils Hochfeld. Diversität und Nachhaltigkeit werden zur IGA 2027 deshalb inhaltliche Schwerpunkte der Ausstellungsbeiträge im Zukunftsgarten Duisburg sein. Hallenschauen mit internationaler Gartenkultur und exotischen Pflanzen werden das Thema Biodiversität unterstreichen, während gleichzeitig die innovativen und nachhaltigen Technologien bei der Präsentation den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen thematisieren. Für diese Hallenschauen wird für den Ausstellungszeitraum in 2027 ein geeignetes Gebäude in Form eines Gewächshauses/Glashauses benötigt.

Ein Plan der Firma Wächter wurde deshalb zu einer nachhaltigen Idee der drei Kooperationspartner: Das Unternehmen möchte ein neues Gebäude in Erkrath errichten. Die Rabensteiner GmbH als eines der führenden Unternehmen im Gewächshausbau, könnte also in Zusammenarbeit mit den Partnern ein Gebäude planen und bauen, dass während der IGA 2027 im Zukunftsgarten Duisburg für die Hallenschauen genutzt und danach, in Erkrath wieder aufgebaut, als innovatives Pflanzencenter von der Firma Wächter weitergenutzt werden kann.

Während der Internationalen Gartenschau Metropole Ruhr 2027 können so am Standort Duisburg auf rund 4000 Quadratmetern Fläche einerseits anspruchsvolle und vielfältige Pflanzenschauen und andererseits in Bezug auf den Gewächshausbau innovative Lösungen für Bau und Energiewirtschaft präsentiert werden. Die angestrebte Nachnutzung des Gewächshauskomplexes am Standort Erkrath dient als Vorbild für nachhaltige Projektentwicklung und erreicht Dank der IGA 2027 auch überregionale Wirkung.

 

 

Hintergrund

Rabensteiner GmbH

Die Rabensteiner GmbH ist eines der führenden Unternehmen im Gewächshausbau und realisiert mit einem breiten Leistungsspektrum europaweit innovative und nachhaltige Bauten für Einkaufserlebnisse, Umwelttechnik und urbane Produktion. Neben der Planung und Ausführung umfassen die Kompetenzen der Rabensteiner GmbH auch die Genehmigungsplanung und die energetische Bewertung der Gewächshäuser.

Wächter Pflanzencenter

Das Wächter Pflanzencenter ist ein in Erkrath ansässiges Fachgeschäft, das u.a. Beet- und Balkonpflanzen, Kräuter und Stauden sowie Gärtnerzubehör und Dekoartikel anbietet. Das Pflanzencenter zeichnet sich besonders durch die eigene Anzucht von Pflanzen wie Stiefmütterchen, Primeln, Petunien und Geranien aus.

IGA Metropole Ruhr 2027

Unter dem Motto: „Wie wollen wir morgen leben?“ präsentiert die Internationale Gartenausstellung Metropole Ruhr 2027 auf internationaler Bühne und in drei Ebenen innovative Lösungsideen für Zukunftsfragen der Grünen Infrastruktur und der Stadtentwicklung in Metropolregionen. Die Ebene der Zukunftsgärten bietet daneben auch die Kulisse für die Präsentationen des Garten- und Landschaftsbaus und der Pflanzenproduktion sowie für ein vielfältiges Veranstaltungsangebot. Die Kommunen zeigen auf der Ebene Unsere Gärten die grünen Schätze der Region. Die Ebene Mein Garten gibt den Bürgern Raum sich mit privaten Initiativen und Kooperationen zu beteiligen.

 

Kontakt:

Sabine Weichelt

IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mobil    0152 2881 8085

s.weichelt@iga2027.ruhr

www.iga2027.ruhr