Stellenausschreibung - Projektkoordinierung

Die Metropole Ruhr hat erfolgreich die Internationale Gartenausstellung für das Jahr 2027 eingeworben. Das große, eine ganze Region umfassende und dezentral angelegte Gartenfestival mit internationaler Ausstrahlung bildet den Höhepunkt einer Grünen Dekade. Mit der IGA 2027 schreiben wir die Geschichte einer sich wandelnden Industrieregion fort und leisten einen Beitrag zu ihrer Transformation. Die IGA 2027 steht für eine nachhaltige Städtelandschaft der Zukunft mit grünen Technologien, digitalen Lösungen, umweltschonender Mobilität und kultureller Vielfalt. Über international ausgeschriebene Planungswettbewerbe entwickelt die IGA 2027 mit Landschaftsarchitekt*innen und Stadtplaner*innen aus aller Welt beispielhafte Lösungsansätze für neue Lebensqualitäten. Dazu gehören behutsamer und respektvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen wie auch im gesellschaftlichen Miteinander.

Die IGA 2027 versteht sich mit ihrem Leitsatz „Wie wollen wir morgen leben?“ als Plattform für den realisierungsorientierten Diskurs über die Schaffung und Ausgestaltung grüner Infrastrukturen in hochverdichteten Siedlungsräumen.

Die IGA Metropole Ruhr 2027 ist ein Gemeinschaftsprojekt des Regionalverbands Ruhr (RVR), der Kommunen und Kreise der Metropole Ruhr, der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH sowie zahlreicher weiterer Institutionen. Sie wird in hohem Maße unterstützt von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen. Umgesetzt wird das Projekt durch die im Dezember 2019 gegründete Durchführungsgesellschaft IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH.

Für die Begleitung der planerischen und baulichen Prozesse auf der Ebene der eintrittspflichtigen Schaugärten sucht die IGA-Durchführungsgesellschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Projektkoordinierung (m/w/d)

in Vollzeit (40 Stunden/Woche), befristet für fünf Jahre.

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der konzeptionell-strategischen, planerischen und umsetzungsbezogenen Steuerung des Projekts IGA 2027
  • Steuerung und Koordinierung der Planungsprozesse für eintrittspflichtige Schaugärten (Zukunftsgärten)
  • Administrative Betreuung der Prozesse und der beteiligten Partner*innen
  • Konzeption und Durchführung von Formaten der Beteiligung der unterschiedlichen Akteure
  • Gesamtkoordination aller beteiligten Kommunen, Kreise, Bezirksregierungen, Landesministerien, Planungsbüros und weiterer beteiligter Institutionen
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Leistungsbeschreibungen für die Vergabe von Planungsleistungen, Gutachten, Studien und fachlichen Konzepten
  • Aufstellung von Kostenplanungen und kontinuierliches Budgetcontrolling
  • Erstellung und Betreuung von Projektstrukturplänen

Ihr persönliches Profil:

Für das vielseitige Aufgabenspektrum suchen wir eine engagierte, teamfähige und erfahrene Persönlichkeit, die über folgende Qualifikationen verfügt:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Landschaftsarchitektur mit Schwerpunkt Objektplanung, Stadt- oder Raumplanung mit Schwerpunkt Freiraumentwicklung
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in Planung, Bau und Objektbetreuung von Parks und Gärten bzw. Grünflächen anderer Art
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit MS-Office-Programmen, CAD, GIS und digitalen Kommunikationsformaten
  • Ausgeprägtes Prozesswissen in der verantwortlichen Gesamtkoordinierung von unterschiedlichen Beteiligten sowie im Management komplexer Projekte
  • Hohes Maß an Team- und Partnerorientierung, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Hervorragende Deutschkenntnisse und ein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, sowie gute Englischkenntnisse

Unser Angebot an Sie:

  • Sie erwartet ein vielseitiges Aufgabengebiet in einem angenehmen teamorientierten Arbeitsumfeld
  • Ein aktives Netzwerk mit interessanten Partner*innen
  • Flache Hierarchien und ein dynamisches interdisziplinäres Team
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Attraktives Arbeitsumfeld in verkehrsgünstiger Lage
  • Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Pflege durch flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Chancengleiches und tolerantes Miteinander

Werden Sie Teil dieses ganz besonderen Projektes und bewerben Sie sich bis zum 10.12.2021 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung (max. 20 MB in einer PDF-Datei zusammengefasst) mit dem Betreff „Bewerbung PK Vorname Name“ an personal@iga2027.ruhr.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, sofern sichergestellt werden kann, dass das volle Stundenvolumen abgedeckt wird. Zeitliche Flexibilität ist eine unverzichtbare Voraussetzung für die Wahrnehmung der Aufgabe.

Wir verfolgen die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX sind ebenfalls wünschenswert.

Haben Sie noch Fragen? Für fachliche Informationen steht Ihnen als Projektleitung Frau Dr. Martina Oldengott unter +49 201 5657 69049 oder +49 152 28818073 gerne zur Verfügung. Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Victoria Yalili unter +49 201 5657 6901 oder senden Sie uns eine E-Mail an personal@iga2027.ruhr.

IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH
personal@iga2027.ruhr
Kronprinzenstraße 6, 45128 Essen