Unsere Gärten

Lokale und interkommunale Aktivitäten mit regionaler Ausstrahlung

Die kommunale Ebene der IGA Metropole Ruhr 2027: Herausragende Projekte der Städte und Kreise entwickeln, vorhandene Schätze präsentieren und zukunftsorientierte Lösungen im regionalen Kontext anschieben.

Koordiniert durch die IGA 2027 gGmbH, werden bis zum Ausstellungsjahr 2027 auf der mittleren Projektebene "Unsere Gärten" durch die Städte und Kommunen der Metropole Ruhr investive Projekte realisiert. Das Ziel: Die Region durch ein Netz aus Projekten zu verbinden, als grüner Werte- und Imageträger strahlen zu lassen und dem regionalen Freiraumnetz einen wesentlichen Entwicklungsschub geben.

Vorhandene Gartenkunstschätze der Region werden wiederhergestellt, aufgewertet und weiterqualifiziert. Ihr Spektrum reicht von historischen Garten- und Parkanlagen über die Parks der Industriekultur im Emscher Landschaftspark bis hin zu zukunftsorientierten Projekten der Freiraumgestaltung. Mit regional-kooperativer Herangehensweise und lokaler Teilhabe sind sie Teil einer integrierten Stadtentwicklung. Sie alle geben spezifische Antworten auf Fragen zu den Zukunftsthemen Gesundheit, Produktivität, Biodiversität und Stadtgrün und beantworten im kommunalen Kontext die Leitfrage „Wie wollen wir morgen leben?“.

Gut zu wissen!

Der erste Meilenstein mit der Vergabe des 1. Stern der Ebene „Unsere Gärten“ ist erreicht. 39 kommunale Projekte haben beeindruckend bewiesen, dass sie einen wesentlichen Beitrag zur IGA 2027 leisten können. Jetzt geht es weiter in die zweiter Qualifizierungsrunde: Nächster Halt 2. Stern!

Projekte im Qualifizierungsprozess

Aktuell sind insgesamt 39 landschaftsgestalterische, städtebauliche oder touristische Projekte für die Ausstellungsebene "Unsere Gärten" und somit für die IGA2027 geeignet („Erste-Stern-Projekte“).
Diese Projekte werden in zwei weiteren Vertiefungsstufen qualifiziert und planerisch ausgearbeitet.

Nach Zustimmung der Bezirksregierungen und Ministerien, wird angestrebt Förderzugänge zu ermöglichen, mit deren Hilfe ausgewählte Projekte in die Umsetzung gehen können und dann in 2027 präsentiert werden.

Stadt Bochum

Stadt Bochum

  • Parkroute Bochum
  • Ostpark
Stadt Bottrop

Stadt Bottrop

  • Emscherstrand Spiel- und Sportlandschaft
  • Grüne Spange Rhein-Herne-Kanal
  • Umbau ehemaliger Flotationsbecken
Stadt Dortmund

Stadt Dortmund

  • Zeche Zollern, Nachhaltiger Lebensraum und Industrienatur - von Gärten, Menschen und Halden
  • Parkkreuz Phönix - Knotenpunkt Buschmühle
Stadt Duisburg

Stadt Duisburg

  • Kaiserbergpark mit Botan. Garten
Ennepe-Ruhr-Kreis

Ennepe-Ruhr-Kreis

  • Gethmannscher Garten und Historischer Ortskern Blankenstein
  • Ruhrpromenade Winz-Baak
  • Koepchenwerk
  • Wasserwerk Volmarstein
  • Ruhrfenster Mühlengraben
  • Muttental
  • Virtuelles Museum ‚Vom Kommen und Gehen des Meeres‘/ Ozeanprojekt
Stadt Essen

Stadt Essen

  • Wildwiesenpark Schurenbachhalde / Buntes Band Emscherdeiche
  • Emscherpark
  • Kanaluferpark Schurenbachhalde
  • Essener Ruhrtal - zeitgemäße und behutsame Weiterentwicklung des Baldeneyseeufers
  • Grugapark 5.0
Stadt Hagen

Stadt Hagen

  • Villa Hohenhof und Umfeld
  • SeeBad Hengstey
  • SeePark Hengstey
Stadt Hamm

Stadt Hamm

  • Maximilianpark und Garten-Paradies
Stadt Mülheim an der Ruhr

Stadt Mülheim an der Ruhr

  • Herstellung des Grünen Stadtrings und angrenzender Grünwegeschlaufen
  • MüGa revisited: Funktionale Aktualisierung des Gartenschaugeländes
Stadt Oberhausen

Stadt Oberhausen

  • Ruhrpark und Biotop am Ruhrtalradweg
Kreis Recklinghausen

Kreis Recklinghausen

  • 2Stromland
  • Ruhrmoderne Stadt Marl
  • Schleusenpark Waltrop mit Industriekultur- und Skulpturenroute zum Wassererlebnisort Hafen Waltrop
  • WASAG Gelände
Kreis Unna

Kreis Unna

  • Klimagarten
  • Zukunftswerkstatt Himmelmannpark
Kreis Wesel

Kreis Wesel

  • Emschermündung und Loops
  • Aquarellgärten
  • Inszenierung Absturzbauwerk Emscher & Emschermündungshof
  • Zechenpark Kamp-Lintfort

Kontakt

Sylvia Weigner
Projektkoordination
IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH
s.weigner@iga2027.ruhr
+49 201 565 769 09
Kronprinzenstraße 6, 45128 Essen