Zukunftsgarten "Zukunftsinsel mit Nordsternpark+"

Realisierungswettbewerb

Mit Kenntnisnahme der Umsetzungsmachbarkeitsstudie für die IGA Metropole Ruhr 2027 durch den Gelsenkirchener Rat wurde ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur ersten dezentral stattfindenden Internationalen Gartenausstellung durchgeführt. Der anschließende Realisierungswettbewerb für den Zukunftskarten Gelsenkirchen startete im September 2020. Insgesamt sind 14 Beiträge eingereicht worden. Im April 2021 prämierte die Jury drei Projekte. Im Nachgang wird die die Stadt Gelsenkirchen und die IGA 2027 gGmbH mit den drei Preisträgern Verhandlungsgespräche durchführen. Erst im Sommer wird feststehen, welcher der drei prämierten Entwürfe letztendlich umgesetzt wird. „Uns allen ist die Entscheidung nicht leichtgemacht worden“, stellte Oberbürgermeisterin Karin Welge fest und führte weiter aus: „Die von uns prämierten Beiträge zeigen, dass es Themen sind, die uns bereits im Hier und Jetzt begegnen, aber im Jahr 2027 steckt da noch viel mehr Potenzial drin. Das Thema Klima, aber auch die Frage, wie wir morgen leben wollen, werden sehr ausdrucksstark in den drei Siegerentwürfen aufgegriffen.“

Zukunftsimpulse über 2027 hinaus

Auch im Anschluss an das Ausstellungsjahr 2027 wird die Zukunftsinsel Gelsenkirchen als Verbindungselement zwischen attraktiven Destinationen im direkten Umkreis, aber auch zu den ehemaligen Standorten der IGA Metropole Ruhr 2027 in anderen Städten dienen. Das Wegenetz soll entlang einer Ost-West-Achse fortwährend weiterentwickelt werden, um eine attraktive Erreichbarkeit in das "Emscherland" im Zukunftsgarten Castrop-Rauxel und Recklinghausen sowie zum Zukunftsgarten Dortmund "Emscher nordwärts" über den Emscherradweg herzustellen. Auch angrenzende hochverdichtete Stadtquartiere (Schalke-Nord) und Gewerbegebiete (Emscherstraße) sollen durch neue Zugänge mit der Zukunftsinsel enger und direkter verbunden werden.

Das Bild zeigt das Areal des Zukunftsgartens Gelsenkirchen aus der Vogelperpektive.

Mehr dazu

Auch auf der Website der Stadt Gelsenkirchen sind die IGA 2027 und der Zukunftsgarten "Zukunftsinsel mit Nordsternpark+" vertreten.

Zur Website
Das Bild zeigt akkurat geschnittene Hecken und Sträucher im Gelsenkirchener Nordsternpark.

Wettbewerbsergebnisse

Alle Beiträge des Realisierungswettbewerbes sind in einer Online-Ausstellung der Stadt Gelsenkirchen einsehbar.

Zur Website